4 Gedanken zu „Shirt4Link – ein gutes Tauschgeschäft ;-)“

  1. Man kann durchaus mehr Profit aus einem Link machen. Ein gutes Blog gibt so etwa für einen Link monatlich den Gegenwert eines Shirts her. Das ist verboten aus Sicht der Suchmaschinen, auch diese Aktion könnte daher unangenehme Folgen haben.

    1. Wenn man mal über die Suchmaschinenregeln nachdenkt, dann macht es Sinn gekaufte Links nicht zu bewerten, gerade wenn sie irgendwo versteckt werden auf Webseiten.

      Gegen redaktionellen Content, der für die Aktion von den Bloggern erstellt wird, kann aber keine Suchmaschine ernsthaft was haben. Das würde ja einem Werbeverbot gleichkommen.

      Wir freuen uns jedenfalls über die tolle Resonanz!

  2. Gestern kam das Shirt an – das Material ist hochwertig und der Druck gelungen. Klasse!
    Aus der Sicht eines kleinen, non-profit-orientierten Gelegenheitsbloggers war das eine gute Aktion! Das Posting ist eindeutig als gesponsort zu erkennen und der GegenWERT passt. Unter derart offenen Rahmenbedingungen lasse ich mich dann auch mal „bestechen“.

Kommentare sind geschlossen.