Groundspeak Geocaching App for Android v1.0.1

Nur wenige Tage nach dem initialen Release der offiziellen Geocaching App von Groundspeak für Android – mit all ihren Stärken und Macken – wird seit dem Wochenende über den Market die Version 1.0.1 zum updaten angeboten.

Die Release-Note liest sich sehr gut, GS hat offensichtlich sehr gut zugehört und den Aufschrei aus der Community wahrgenommen. Die Probleme mit dem amerikanischen Droid X scheinen gelöst zu sein und insbesondere der GPX-Import ist wirklich schneller geworden. Habe nur ich das Gefühl, dass auch die Map schneller reagiert?

Hier die Releasenotes:

This was a quick bugfix release which addresses the following issues:

  • Fixed crashing during map navigate on certain phones–including Motorola Droid X. (UI polishing remains)
  • Fixed crashes when storing database on SD card
  • Fixed certain crashes on start-up
  • Added better support for stripped-down GPX files
  • Pocket queries should be much, much faster

3 Gedanken zu „Groundspeak Geocaching App for Android v1.0.1“

  1. Ich setze z. Zt. das kostenfreie c:geo zum cachen auf meinem android ein. Gibt es eigentlich irgendeinen Vorteil der offiziellen App ?

    1. @spun:
      Die App, „die nicht beim Namen genannt werden darf“ verletzt laut Groundspeak die ToU. Ob das so stimmt, kann und will ich nicht beurteilen.
      Die GS App hat sicherlich noch einiges Verbesserungspotential und liegt noch hinter GeOrg, aber sie ist „offiziell“ – niemand laeuft Gefahr, wegen Nutzung der App gebannt zu werden.

  2. Das sind gute Nachrichten, gerade der Pocket Query Import hat die sonst ganz gut gemachte App doch arg getrübt.
    Wenn man jetzt noch zusätzliche Waypoints pro Cache anlegen könnte, würde ich fast von GeOrg wechseln.

Kommentare sind geschlossen.