Jahresauftaktwanderung rund um die Neunkirchner Höhe

„Wir müssen mal wieder raus an die Luft!“, so der Konsens zwischen Namibhunter und mir am 1.1.16. Gesagt, getan, kurz die Kalendarien verglichen und den 6.1.16 festgemacht.

Das Ziel war dann auch recht schnell ausgemacht, wir wollten mal wieder eine kleine Runde auf der Neunkirchner Höhe im Odenwald drehen und dabei natürlich auch noch den einen oder anderen Geocache einsammeln. Gestartet wurde in Neunkirchen, einer kleinen Odenwald-Gemeinde, ca. 20 Minuten von Darmstadt und Bensheim entfernt. Sie liegt sehr exponiert am Rande des Waldes der Neunkirchner Höhe und bietet bei guter Sicht einen tollen Weitblick bis in den Taunus. Früher gab es in Neunkirchen eine Skipiste, doch seit einigen Jahren ist der Lift außer Betrieb.

Von unserem Parkplatz am Friedhof aus starteten wir in Richtung der Radaranlagen. Auf der Neunkirchner Höhe stehen mehrere Anlagen der Deutschen Flugsicherung, die der Kontrolle und Steuerung des Flugverkehrs rund um den Frankfurter Flughafen dienen. Diese wurden besichtigt, ebenso wie die Gersprenzquelle. Nächste Anlaufstelle war der Kaiserturm auf dem Gipfel der Höhe. Dieser Anfang 1900 gebaute Aussichtsturm wird am Wochenende und an Feiertagen bewirtschaftet und ist eine beliebte Anlaufstelle für Wanderer und Mountainbiker.

Weiter ging es in Richtung der Wildweibchensteine, sowie zur Burgruine Rodenstein. Um diese Orten ranken sich eine Vielzahl Sagen, der wilde Rodensteiner muss hier in Saus und Braus gelebt haben. Die Ruine lässt die Pracht des alten Sitzes erahnen und ist definitiv einen Besuch wert.

Den Rückweg legten wir über Laudenau zurück, auf dem Weg dorthin bestaunten wir noch einen schönen Wasserfall. Der weitere Weg nach Neunkirchen führte uns noch an einige schöne Aussichtspunkte.

Zurück in Neunkirchen besuchten wir zum Abschluss das „Heilige Wasser“, einen Brunnen, dessen Wasser Heilkräfte zugesprochen wurden und der früher ein beliebtes Pilgerziel war.

Die ca. 16 km lange Wanderung mit gut 400 Höhenmetern hat Spaß gemacht und ist auf jeden Fall empfehlenswert! Einige Tradis, der Radiosites-Multi und der Mysterie-Cache am Rodenstein konnten sehr gut gefunden werden und rundeten unsere Tour ab.

Karte (Quelle: Openstreetmap)

Bilder (c) helixrider

Höhenprofil Track Neunkirchner Höhe
Höhenprofil Track Neunkirchner Höhe
Ausblick auf Laudenau
Ausblick auf Laudenau
Wasserfall im Odenwald
Wasserfall im Odenwald
Burgruine Rodenstein
Burgruine Rodenstein
Burgruine Rodenstein
Burgruine Rodenstein
Eine Eule? ;-)
Eine Eule? 😉
Burgruine Rodenstein
Burgruine Rodenstein
Auf den Wildweibchensteinen... ;-)
Auf den Wildweibchensteinen… 😉
Pilzbefall am Baumstumpf
Pilzbefall am Baumstumpf
Radaranlage Neunkirchner Höhe
Radaranlage Neunkirchner Höhe

Wandern auf dem Nibelungensteig

…oder Müde Glieder und ein breites Grinsen im Gesicht – die Nibelungensteig-Serie.
124 Kilometer von Westen nach Osten quer durch den Odenwald, ca. 4.400 Höhenmeter, viele Eindrücke und vier Multicaches, das ist der Nibelungensteig.  Die Wegführung von Zwingenberg an der Bergstraße nach Freudenberg am Main geht über einige herrliche Single-Trails und schmale Waldwege und steht in einem guten Verhältnis zu den ebenfalls vorhandenen Passagen auf Forstwegen und Straßen.

„Wandern auf dem Nibelungensteig“ weiterlesen

One to go

Es ist soweit, alles ist vorbereitet.

Dank staubfinger0702 darf ich mich auf meinen eigenen 1k-Cache freuen; eine anspruchsvolle Runde, mehrere 100 Höhenmeter sind in 4.500 Sekunden zurück zu legen, dabei sind mehrere Stationen zu finden und Aufgaben zu lösen. Jawoll!!

In den nächsten Tagen bin ich auch endlich wieder fit genug, den Cache anzugehen; ich freue mich schon sehr darauf.

Besinnliches zu Cachernachten…

… hat Steffisburg mir in ihrem Log zu meinem neuen kleinen Mystery hinterlassen – fein!!!

steffisburg found Von drauß‘ vom Walde… (Unknown Cache) at 12/11/2010

Von drauß` vom Cachen komm ich her
ich muss euch sagen es chirpte sehr.

Allüberall über den Nasenspitzen
sah ich leuchtende Augen auf ihr Garmin blitzen
Und hoch droben auf dem Türmchentor
zwitscherte mit großem Anklang der Chirp hervor.

Und wie wir so liefen die Weinberge entlan‘
da rief‘ uns mit heller Begeisterung an:
„Du Cacher“ rief es „alter Gesell“
hebe die Beine und spute dich schnell
Der Publish ist ganz nahe dran
die FTF-Jagd ist eigentlich aufgetan.

Doch Alt‘ und Junge sollten nun
von der Jagd des FTFs einmal ruhn;
Denn morgen ist auch noch ein Tag auf Erden,
und es soll immer mit Spaß weitergecached werden!

Ich sprach: „O lieber Herre Owner, diese Frist,
meine Reise doch fast zu Ende ist;
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo’s eitel gute Caches fürs Projekt 81 hat.“

„Hast denn das GPS auch bei dir?“
Ich sprach: „Das GPS, das ist hier:
Denn Koordinaten, Click-Lock, Logbuchkern
haben auch un-fromme Cacher gern.“

„Hast denn den Stempel auch bei dir?“
Ich sprach: „Der Stempel, der ist hier;
Doch für die Minilog-Bücher nur, die Schlechten,
die trifft er auf den Rückenteil, den Rechten.“

Ownerlein sprach: „So ist es recht;
So geh mit Groundspeak, mein treuer GC-Knecht!“

Von drauß‘ vom Cachen komm ich her;
Ich muss euch sagen, es chirpte sehr!

Nun überleg, wie wars hierdauß‘ am Platz:
War’s ein guter Schatz, wars ein schlechter Schatz?

Wer chirpte so spät durch Nacht und Wind???

helixrider kriegt noch ein T-Shirt – zum Geburtstag ;-)

Unglaublich, so schnell vergehen 10 Jahre! Kaum hatte ich mein neues T-Shirt in Händen (Sandmann berichtete), bekam ich gleich noch eines!

Das Team mit T-Shirts - manic.mechanic, helixrider, daffy41

Dieses Mal allerdings ohne Werbung und ohne Diskussionen – es handelt sich um das T-Shirt zu unserem Lorscher „10 Jahre!“ Event 😉

Mehr als 70 Cacherinnen und Cacher fanden sich am Sonntag, den 2. Mai abends zu unserem Abendspaziergang in Lorsch an der Sachsenbuckel – Sanddüne unter dem Regenbogen ein. Gemeinsam schlossen wir das Geburtstagswochenende mit einer 8km Wanderung rund um das Naturschutzgebiet Weschnitzrückhaltebecken ab.

Als krönendes Finale wurde noch ein neuer Kurzmulti auf der Düne veröffentlicht, den die letzten Anwesenden des Events noch gemeinsam ent-FTF-ten.

Danke an alle, die gekommen sind, es war ein schöner Abend!!