UPDATE / Ultra Muggel-Erlebnis

UPDATE 02.04.09

Unser umsichtiger und verantwortungsvollster Bürger Kelsterbachs hat wieder zugeschlagen. Dieses Mal hat er offensichtlich antti und uffgerescht erwischt. Er hat laut Loog von antti dieses Mal tatsächlich die Polizei angerufen und die Beiden wurden gefilzt. Wenn es kein Aprilscherz von antti war, dann würde es sich mal anbieten, diesen Muggel freundlich über unser Hobby zu informieren, sonst wird das noch zu einer neverending story. Beim ersten Mal persönliche Zurechtweisung („…BLEIBEN SIE AUF ABSTAND!!“), jetzt direkt Polizeiruf – was kommt als nächstes? Hoffentlich hat er keinen Waffenschein…

Die Geschichte ist ja mal so was von albern…

/UPDATE 02.04.09

—– was bisher geschah, 18.4.2009 —-

Jetzt hat es mich auch mal erwischt, ich hatte ein völlig abartiges Muggel-Erlebnis beim Cachen. Ein so derart hirnrissiges obendrein, dass ich glatt beim Schreiben schon wieder in den Stall rennen und eine Sau erwürgen könnte.
Aber fange ich dann dochmal von vorne an.

GC1PAJ9 PAW2 – Foreshadowing – es geht weiter…

Waiting for orders!Walker-18, Sie haben Ihren ersten Auftrag erfolgreich erfüllt und den Code von Bridgehead gefunden.  Nun gilt es, den Spuren des verschollenen Walker-17 zu folgen und den noch fehlenden zweiten Hinweis zum Eingang von Bridgehead zu finden.

Gehen Sie los! Finden Sie die Koordinaten! Gehen Sie jetzt – und retten Sie den letzten Rest der Menschheit in seiner unterirdischen Behausung!

Das Sequel zu PAW1 – Qualify ist draußen; D4/T5… Viel Spaß 😉

GC1PAJ9 PAW2 – Foreshadowing

… soon coming: PAW3 – Bridgehead…

GC1MW3W PAW1 – Qualify / DRAUSSEN!!

Ich bin Walker-18. Und ich bin draußen. In der „richtigen“ Welt. Der unheimlichen Welt. Der kontaminierten Welt.

Ja, er ist draußen. Die Allianz manic.mechanic / helixrider hat zugeschlagen und den ersten Cache der PAW-Serie gelegt. Post Apocalyptic Warrior. YES!!!!

Aber seht selbst:  GC1MW3W PAW1 – Qualify (Unknown Cache) in Hessen, Germany created by helixrider and manic.mechanic.

Ein ehrliches Log…

Hut ab, ein sehr ehrliches Log hat SigmaZero heute für Dirty Tricks#1 geschrieben:

Ich muss leider sagen, das ich wegen dem Team etwas frustriert war, da ich den massiven Einsatz von mitgebrachten Spoilern von anderen Cachern, schnell gezückten Telefonjokern und den sofortigen Einsatz von Hints für Stationen in so einer Form noch nicht erlebt hatte.

via Log by SigmaZero for Dirty Tricks #1 (Unknown Cache).

Heiße Luft im Taunus

Gerade geht es richtig rund – wegen Reviewer-Entscheidungen bei GC.COM haben sich eine Reihe von Cachern von GC.COM abgewandt. Siehe als Beispiel für einen Auslöser: GEOCACHING • GPS – Taunus Memory – Powertrail ???.

Spannend wird das zum Beispiel durch den Weggang von Foxes on the hunt, die alle ihre Caches bei GC.COM archiviert haben und nun bei Terracaching einstellen, darunter solche Highlights wie die überragional bekannte CUBE-Serie; auch Safri hat sich schon bei TC.COM angemeldet.

In der TC-Community glüht zur Zeit daher der Draht sowohl im Chat als auch im Server, der mit „Internal Errors“ um sich wirft. Schade, gerade jetzt…

Ein Tipp an Wechselwillige: Die Regularien von TC.COM verlangen eine Einzigartigkeit der Caches in dem Sinne, dass sie auf keiner anderen Plattform veröffentlicht sein dürfen – also auch nicht auf OC.

Zurück zu GC: Offensichtlich liegen hier massive Spannungen zwischen Ownern und Reviewer(n?) zugrunde. Welche Auswirkungen wird dies auf die deutsche Community haben??? Fragen über Fragen…

Was meint Ihr dazu? Kommentare welcome!

UPDATE1: Weiterer Link ins Grüne Forum zum Thema

FTF am Morgen…

… vertreibt (zumindest mal kurz) die Schnupfennase… *sic*

Gestern abend wurde bei uns der neue Rätselcache Lore Ipsum veröffentlicht. Nach kurzer Draufsicht hatte ich die Sollbruchstelle erkannt und mich diebisch drauf gefreut, die ersten DNFs zu lesen! (Ja, ich weiß, das ist gemein; aber das haben die Owner wirklich nett gemacht.)

Heute morgen kam dann das erste Needs-Maintenance Log – lustig! Danach wars dann ein schnelles Ziehen des jungfräulichen Döschens.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Cachetouren

Spannender als der Freitags-Abend-Krimi – Live.geocaching.com!

Ich hau mich weg! Nachdem die amerikanische Where-ever-I-go-Idee zur Erweiterung zur Caching-Erfahrungen wohl nicht so richtig zündet, versuchen die GC.com Macher nun mit einer geräte-unabhängigen, handybasierten Live-Plattform die Community auch on-the-road zu vernetzen.

Statt endlich mal für die „Oldschool-Cacher“ schlanke, PDA-kompatible Seiten für unterwegs zu präsentieren (auf der PDA-Seite kannste ja nicht mal gescheit suchen…), geht der Trend also zum munteren Online-Tracking und -dating; Voyeurismus highly welcome!

OT: Blogosphäre | Ketten sprengen und Bruecken bauen

Professionell arbeitende Webseiten müssen – im Übrigen anders als Blogs – nicht auf ihre Quellen verlinken

…schreibt ein Redakteur von basicthinking…

Ich muss hier mal off topic posten. Ja, das helixrider-Blog ist noch nicht soo alt, und mit Content-Klau habe ich hier auch noch keine Probleme gehabt (aber in anderen Projekten…), doch glaube ich, dass das Thema in der GC-Community auf fruchtbaren Boden fallen könnte.
Diese Praktik von Informations-Wiederverwetern, nicht auf ihre Quellen zu verweisen, ist ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die den Content erstellt haben! …und wird sogar noch abstoßender, wenn durch die Nutzung Geld verdient werden soll…. zumindest gilt dies mE in der Blog-Szene.
Allerdings funktioniert ja unser Kapitalismus so – Information-Hiding and (gezielt) -Providing, stimmt schon; nichts desto trotz sollten doch gerade diejenigen Redaktionen, die schon gut verdienen, den kleinen Informanten Ihren Anteil zukommen lassen. Es handelt sich nur indirekt um harte Währung – es geht nur um „Klicks“.
Heute hat Sascha in meinem Lieblingsblog tabula rasa gemacht. Lest Euch diesen Artikel durch – ich finde, er hat Recht.
Quelle: Ketten sprengen und Bruecken bauen | Netbooknews.de – das Netbook Blog.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemeines